Kleine Herbst-Akademie

Eine Unterführung wird bunt.

Um die entstandene Lücke der abgesagten Sommerakademie etwas auszufüllen, soll es eine „Kleine Herbst-Akademie“ vom 05. – 09. Oktober 2020 geben. Die Werkstätten beziehen die Räume im Vereinszentrum „Alte Schule Seulberg“ (Herrenhofstraße 1). Damit knüpft die Akademie an ihre Wurzeln an. Denn hier fand vor 18 Jahren die erste Sommerakademie statt. Da die Räumlichkeiten des Vereinszentrums sehr begrenzt sind, kann nur eine kleinere Anzahl an Werkstätten realisiert werden.

Hier gibt es das Programmheft als Download:

Folder_Kleine_Herbst-Akademie-2020_WEB

 

Comicwerkstatt
Leitung: Leonore Poth

Spaß am Geschichten erfinden und am Zeichnen sind die besten Voraussetzungen, um einen Comic zu entwickeln. Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer wählt seinen Comic-Stil nach seinen Vorlieben aus, sei es Manga, Superman, Simpsons oder Rattelschneck-Stil. Mit Buntstift, Aquarell oder Filzstiften arbeiten die Teilnehmer*innen analog und am Ende der Woche entstehen spannende Comic-Geschichten. Leonore Poth unterstützt bei der Findung der Geschichte, ihrem Schauplatz und deren Auflösung in die einzelnen Bilder und Texte.

Voraussetzungen: Mindestalter von 14 Jahren, Freude am Zeichnen und Geschichten erfinden
Bitte mitbringen: Zeichenblock (DIN A3), Fineliner, Bleistifte, Buntstifte, Anspitzer, Radiergummi, Aquarellkasten mit verschiedenen Pinseln oder Filzstifte (wer gerne damit arbeitet); Wer mit einem Tablet oder ähnlichem arbeiten möchte, kann dies gerne mitbringen.

Graffitiwerkstatt
Leitung: Jan-Malte Strijek

Hier geht es um Urban Art! Schwerpunkte sind dabei die Street Art und Graffiti. Inspiriert von der Entstehungsgeschichte des sogenannten „Style-Writings“ werden erste eigene Rohskizzen auf Papier erprobt und zu einem Vorentwurf für das eigene Werk weiterentwickelt. Begleitende Zeichen- und Sprühübungen sowie die Vermittlung unterschiedlicher Sprühtechniken münden in die eigenständige Umsetzung des Entwurfes mittels der Sprühdose. – (Arbeit an 2 – 3 Tagen an einer Wand im Stadtgebiet)

Voraussetzungen: Mindestalter von 12 Jahren, keine Vorkenntnisse erforderlich
Bitte mitbringen: Zeichenpapier in DIN A3, Bleistifte, Malerkittel und alte Schuhe, denen Farben nichts ausmachen

Holzwerkstatt
Leitung: Ortrud Sturm

Die Teilnehmer*innen gestalten Skulpturen individuell nach ihren Vorstellungen. Skizzen und/oder ein kleines Modell können dabei helfen, eigenes Thema, Idee und Konzept zu entwickeln und umzusetzen. Die Mitwirkenden lernen, die kreative Idee auf das Holz zu übertragen und anschließend unter Anleitung herauszuarbeiten. – im Innenhof, also Open-Air

Voraussetzungen: Mindestalter von 15 Jahren, keine Vorkenntnisse erforderlich
Bitte mitbringen: Feste Kleidung und Schuhe, Arbeitshandschuhe, wenn vorhanden Holzklöpfel oder Beitel

Kammermusikwerkstatt
Leitung: Mercedes van Gunsteren und Lars Keitel

Die Musikwerkstatt richtet sind an fortgeschrittene Streicher*innen, Bläser*innen sowie Pianistinnen und Pianisten. Es werden Ensembles vom Trio bis zum Oktett gebildet, die unter Anleitung der Dozentin und des Dozenten kammermusikalische Werke aller Epochen einstudieren. Geschult werden neben der Technik und dem dynamischen Spiel vor allem Artikulation, Phrasierung und das für ein gemeinsames Musizieren wichtige einander Zuhören. Der Solo-Unterricht für interessierte Pianistinnen und Pianisten ist im Rahmen der Kleinen Herbst-Akademie ebenfalls möglich.

Nähere Informationen der Musikwerkstatt: Lars Keitel, Telefon 06172 599189
Der Anmeldeschluss für die Musikwerkstatt ist der 31. August 2020.