15. Sommerakademie

Die Sommerakademie feiert Jubiläum!

Bereits zum 15. Mal sind Sie eingeladen, intensiv kreativ tätig zu werden und den eigenen Horizont zu erweitern. Ganz klein hat die Sommerakademie im Jahr 2003 angefangen: mit zwei Werkstätten (Musik und Holz) und rund 20 Teilnehmern. Mittlerweile füllen jedes Jahr sieben bis acht Werkstätten aus unterschiedlichen künstlerischen Bereichen das Programm und 80 bis 100 Teilnehmer versammeln sich jährlich, um ihr kreatives Können zu vertiefen.

Immer wieder werden neue Werkstätten aufgenommen, um so ein breites Spektrum abzubilden. Theater und HipHop, Varieté und Film, Schreiben von Krimis bis Gedichte – all diese Werkstätten bereicherten bereits die Palette.

Auch in diesem Jahr sind neue Werkstätten mit dabei. So gibt es erstmals eine Werkstatt mit Schwerpunkt Radierung und eine mit Schwerpunkt Songwriting. Für die Fotowerkstatt begrüßen wir einen neuen Dozenten: Mit Martin Schmidt übernimmt ein versierter Fotograf aus Bad Homburg die Leitung und wird sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene die Werkstatt öffnen.

Und wie immer gilt: Alle Begeisterungsfähigen, Wiss- und Lernbegierigen sind herzlich willkommen, sich im Austausch mit anderen den spannenden Arbeitsprozessen im Bereich Kunst zu stellen und diese kreativ umzusetzen.

07. – 11. August 2017 – Philipp-Reis-Schule in Friedrichsdorf
10 – 16 Uhr

Hier gibt es das ausführliche Programmheft als Download: Sommerakademie-2017_Programmheft

Und hier das Programm in Kürze:

NEU – Fotowerkstatt – Digitale Fotografie
Leiter: Martin Schmidt

Die Foto-Werkstatt richtet sich an Einsteiger im Fotobereich, Neu-Kamera-Besitzer und alle, die Fotografie für sich wieder entdecken wollen, und ist geeignet für Bridge-System- und Spiegelreflexkameras. Die Teilnehmer lernen, die Grundlagen der Fotografie, die wesentlichen Kamera-Funktionen und deren Möglichkeiten, einfach und effektiv einzusetzen. Weg von Automatiken hin zu kreativem Einsatz verschiedener Kameraeinstellungen. Neben der reinen Technik spielt der Bildinhalt und Gestaltung die wesentlichste Rolle.

Voraussetzungen: Mindestalter von 14 Jahren
Bitte mitbringen: Kamera (Bridge-System- oder Spiegelreflex-Kamera, keine Kompakt-Kameras!), geladener Ersatz-Akku, Speicherkarte(n), wetterangepasste Kleidung, kleinen Notizblock mit Stift und Laptop (falls vorhanden)

NEU – Kunstwerkstatt – Graffiti
Leiter: Benjamin Theodor

Die Teilnehmer des Graffiti-Kurses erfahren in Bild und Ton Wissenswertes über den Ursprung und die Geschichte dieser Kunstrichtung. Anschließend erarbeiten sie unter anderem Skizzen und Karikaturen, die später mit Stiften und Dosen auf Leinwände übertragen bzw. gesprayt werden. Als Kursabschluss entwerfen alle gemeinsam ein Konzept und gestalten dies künstlerisch auf eine dafür zur Verfügung gestellte Wand. Das Konzept umfasst firstline, fill-in, background und outline. Neben den Schriftzeichen im 3D-Style stehen comichafte Figuren und Karikaturen im Vordergrund.

Voraussetzungen: Mindestalter von 12 Jahren; keine besonderen Vorkenntnisse
Bitte mitbringen: Zeichenblock (mindestens DIN A3), Eddings, Bleistifte und Buntstifte

Kunstwerkstatt – Schwerpunkt Radierung
Leiter: Eckhard Gehrmann

In der Werkstatt lernen die Teilnehmer die zahlreichen Arten der Radiertechnik kennen. Die Radierung ist ein Tiefdruckverfahren bei dem Sie Ihre Zeichnung in eine Kupfer- Zink- oder Kunststoffplatte einritzen oder mit dem Pinsel Flächen auftragen. Die Teilnehmer beginnen mit der Kaltnadeltechnik und anschließend geht es weiter mit der Ätzradierung, Aquatinta, Aussprengtechnik und Vernis Mou. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, Sie können aber gerne ein Motiv oder eine Bildvorlage mitbringen. Beim Drucken der Platten auf Büttenpapier verwenden wir lösungsmittelfreie Druckfarben auf Wasserbasis.

Voraussetzungen: Mindestalter von 12 Jahren
Bitte mitbringen: Arbeitskleidung (Kittel o.ä.)


Kunstwerkstatt – Schwerpunkt Stein

Leiter: Simon Vogt

Ziel unserer Arbeit ist die Ausarbeitung einer Skulptur nach unseren eigenen Ideen. Unser Material ist Tuff, Sandstein und ein leicht zu bearbeitender Kalkstein. Werkzeug und Schutzbrillen werden gestellt. Es gibt eine Einführung in den Gebrauch der verschiedenen Werkzeuge und Arbeitsweisen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber Geduld und Ausdauer sollte man mitbringen – schließlich arbeiten wir von Hand !

Voraussetzung: Mindestalter von 16 Jahren
Bitte mitbringen: feste Schuhe und robuste Kleidung, Arbeitshandschuhe

Es entstehen Materialkosten – je nach Größe des gewählten Steins zwischen 30,00 und 50,00 Euro.


Musikwerkstatt – Schwerpunkt Kammermusik

Leiterin: Mercedes van Gunsteren
Dozentin: Nina Steinbronn
Diese Werkstatt richtet sich an fortgeschrittene Streicher, Bläser und Pianisten. Es werden Ensembles vom Trio bis zum Oktett gebildet, die unter Anleitung kammermusikalische Werke aller Epochen einstudieren.
Geschult werden neben der Technik und dem dynamischen Spiel vor allem Artikulation, Phrasierung und das für ein gemeinsames Musizieren wichtige einander Zuhören.

Musikwerkstatt – Schwerpunkt Klavier
Leiter: Thomas Herrmann und Lars Keitel
Fortgeschrittene Jugendliche und Erwachsene erhalten Anregungen zur Weiterbildung ihrer instrumentalen und künstlerischen Fähigkeiten. Spieltechnische und stilistische Aspekte werden dabei unter Berücksichtigung der verschiedenen Alters- und Ausbildungsvoraussetzungen individuell vermittelt. Das Repertoire kann vom Solo-Werk bis zum achthändigen Stück reichen. Die Teilnehmer haben zudem die Möglichkeit, mit Teilnehmern der Kammermusikwerkstatt zu musizieren.

Musikwerkstatt – Schwerpunkt Gesang
Leiterin: Gabriele Zimmermann

Der Kurs bietet die Möglichkeit der intensiven Erarbeitung von Gesangsstücken gemeinsam mit einem Pianisten und in Kammermusikformationen. Sänger mit eigenem Pianisten können gerne als Duo teilnehmen.

Nähere Informationen zu diesen drei Musikwerkstätten:
Lars Keitel, Tel. 0 61 72 59 91 89

NEU – Musikwerkstatt – Schwerpunkt Songwriting
Leiter: Arne Kopfermann

Songs kreieren, die von ihrer Ausdrucksstärke und Qualität überzeugen und Menschen bewegen – von der kleinen Idee bis zum fertigen Lied. Diese Werkstatt vermittelt Einblicke in die vielfältige Welt des Liederschreibens, setzt sich mit Grundthemen wie Melodieführung, Metrik, Unterschiede deutscher und englischer Sprachkultur, Wiedererkennungswert, Originalität, Eingängigkeit usw. auseinander. Eigene Kompositionen werden allein oder im Co-Writing erarbeitet. Nach einer intensiven ersten Feedbackrunde geht es dann ins entscheidende Rewrite, bis der Song präsentierbar ist.

Der Kurs richtet sich an Freizeitmusiker – Vorkenntnisse im Songwriting sind hilfreich, aber keine Startvoraussetzung. Der Schwerpunkt liegt auf Singer-/Songwriter bzw. Pop/Rock Songs, aber auch Hip Hop Texter sind willkommen.

Voraussetzungen: Mindestalter von 14 Jahren (sonst nach persönlicher Absprache)
Rudimentäre Kenntnisse eines Harmonieinstruments und in der Harmonielehre sind wünschenswert
Bitte mitbringen: Schreibmaterial, gegebenenfalls Instrument


Kursgebühren
Die Kursgebühr beträgt 195,00 Euro (für Personen mit Wohnsitz in Friedrichsdorf 180,00 Euro) sowie für Schüler, Studenten oder Auszubildende 140,00 Euro (für Personen mit Wohnsitz in Friedrichsdorf 130,00 Euro) pro Werkstatt. Die ermäßigte Kursgebühr für Schüler, Studenten und Auszubildende wird nur gegen Nachweis gewährt. Der Anmeldung ist eine entsprechende Kopie beizufügen. Für die Kunstwerkstätten entstehen zusätzlich Materialkosten je nach Größe des gewählten Werkstücks. In der Gebühr sind Mittagessen und Kaltgetränke enthalten.